top of page
Suche
  • NBJ Coaching und Seminare

Ehrlichkeit ohne Verletzung: Alternativen zur "Notlüge"

In unserer Gesellschaft ist Ehrlichkeit ein grundlegender Wert, der Beziehungen und Interaktionen beeinflusst. Dennoch gibt es Situationen, in denen ich versucht sein könnte, zur Lüge zu greifen, um Konflikte zu vermeiden oder andere zu schützen. Wie stehen Lügen, Ehrlichkeit und Gewaltfreie Kommunikation zueinander?


"Ehrlichkeit ist der Schlüssel zur authentischen Verbindung mit anderen. Wenn wir lügen, schaffen wir Barrieren zwischen uns und verhindern echtes Verständnis."

Marshall Rosenberg


Was ist Ehrlichkeit und was bringt sie?

Ehrlichkeit schafft Vertrauen und Authentizität, was zu einer offenen und respektvollen Kommunikation führt. Meine Definition von Ehrlichkeit ist hierbei "Sprechen nach den eigenen Überzeugungen, Gedanken und Gefühlen". Dabei ist es sehr wichtig, wie wir die Wahrheit mitteilen. Hier kommt die Gewaltfreie Kommunikation ins Spiel.


Die Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation

Die Gewaltfreie Kommunikation als ein Ansatz, der darauf abzielt, Konflikte zu lösen und Verbindung zu stärken, besteht aus vier Schritten: Beobachtung, Gefühl, Bedürfnis und Bitte. Diese Schritte helfen uns, unsere eigenen Bedürfnisse und jene der anderen zu erkennen und sie auf eine Art und Weise auszudrücken, die einfühlsam und nicht verletzend ist.


Beispiele für die Anwendung der Gewaltfreien Kommunikation um ehrlich zu sein

Nehmen wir an, ein Mitarbeiter fragt mich nach meiner Meinung zu seinem Vorschlag für ein Projekt. Statt zu lügen und zu sagen, dass es grossartig ist, könnte ich sagen: "Mir scheint, dass du viel Zeit in diesen Vorschlag gesteckt hast. Ich denke, es gibt einige Aspekte, die weiterentwickelt werden könnten, um das Projekt noch stärker zu machen. Wenn du möchtest, kann ich sie ausführen".



Oder eine Freundin bittet mich um einen Gefallen, den ich nicht erfüllen möchte. Anstatt eine Ausrede zu erfinden oder zu lügen, könnte ich ehrlich sagen: "Ich schätze es sehr, dass du dich mir anvertraust. Gleichzeitig laufe ich im Moment mit meinen eigenen Verpflichtungen am Limit und möchte mich nicht überfordern oder dich enttäuschen. Gibt es eine andere Möglichkeit, wie ich dir helfen könnte?" Weitere Beispiele zum wertschätzenden "Nein" sagen findest du hier.



Ein weiteres Beispiel: Mein Kind sieht bei einem Spaziergang einen toten Igel. Anstatt zu sagen "er schläft nur" um es vor dem eventuellen Schmerz zu schützen, kann ich sagen "Oh, sieh mal, ein Igel. Er ist nicht mehr am Leben. Manchmal sterben Tiere, genau wie Menschen. Es ist natürlich, traurig zu sein, wenn wir solche Dinge sehen. Wir können jetzt behutsam sein und den Igel dort lassen, wo er ist. Jetzt wird er Teil des Bodens und der Pflanzen um uns herum".


Die Herausforderung der Ehrlichkeit

Es gibt Umstände, in denen die Wahrheit schmerzhaft oder belastend sein kann. In solchen Momenten kann es günstig sein, einige Überlegungen anzustellen, bevor ich mich äussere:


- Selbstreflexion: Warum fällt es mir hier schwer ehrlich zu sein? Bin ich besorgt über die Reaktionen anderer? Fühle ich mich unwohl damit, potenziell negative Konsequenzen zu tragen? Wie könnten diese aussehen und wie könnte ich damit umgehen?


- Empathie: Ich versuche, mich in die Lage der anderen Person zu versetzen und ihre Perspektive zu verstehen. Ich denke darüber nach, wie meine Ehrlichkeit ihre Gefühle oder ihre Situation beeinflussen könnte. Dies hilft mir, meine Kommunikation einfühlsamer und respektvoller zu gestalten.


- Klarheit über die Verantwortung: Es ist wichtig, bereit zu sein, die Verantwortung für die Art, wie ich meiner Ehrlichkeit Ausdruck verleihe, zu übernehmen. Ebenso wichtig ist auch, die Verantwortung für das, was mein Gegenüber damit macht, abzugeben. Ich mache mir bewusst, dass die Wahrheit manchmal schwierig zu hören sein kann, aber letztendlich fördert sie die Authentizität und den Aufbau von echtem Vertrauen.


Ehrlichkeit als Grundlage für persönliches Wachstum

Ehrlichkeit in schwierigen Situationen erfordert Mut und Selbstreflexion. Es ist ein Prozess, der Zeit und Übung braucht. Indem ich immer ehrlicher zu mir selbst und anderen bin, kann ich im Einklang mit meinen Werten und in authentischen Beziehungen leben. Die Gewaltfreie Kommunikation unterstützt mich dabei, meine Bedürfnisse und Grenzen zu verstehen und sie auf eine Weise auszudrücken, die sowohl mir selbst als auch anderen zugutekommt.





10 Ansichten0 Kommentare
bottom of page